Bericht zur Tagesschulung am 27.11.2019

Festbrennstoffzentrum IDEE in Olsberg NRW

 
Herr Govinda Hensler von der Fa. KWB begrüßte uns zum Schulungstag.
Nach einer kurzen Vorstellung der Fa. KWB ging er auf Aufbau und Funktion der Pelletkessel ein.
Weitere Themen waren Stückholz- und Hackschnitzelkessel.

Herr Schwarz von der Landesgesellschaft Wald und Holz Nordrhein-Westfalen klärte uns über die Möglichkeiten vom Ausbau der Biomassenfeuerung auf - es wären auch unter dem Gesichtspunkt der nachhaltigen Waldbewirschaftung genug Holzbrennstoffe deutschlandweit vorhanden, um ein vollständiges Ölheizunsverbot aufzufangen.

Herr Blüggel, Techniker Fa. KWB, berichtete über Anforderungen an Pelletlager und verschiedene Austragungssysteme.

Im Anschluss daran hatten wir in der umfangreichen Heizkesselausstellung die Möglichkeit, die Technik der KWB-Kessel in Augenschein zu nehmen und Einflussfaktoren auf die Rauchgasmessungen praktisch zu erproben.
Auch der Einfluss moderner elektrostatischer Feinstaub-Filter wurde dargestellt.
Die Fa. Vereta hatte uns für diesen Tag dankenswerter Weise kostenlos ein Messgerät zu Verfügung gestellt.
 
Es war ein interessanter Tag mit 3 sehr guten Referenten, die uns sowohl theoretisch als auch praktisch einiges für die tagtägliche Arbeit vermitteln konnten.
Auch das leibliche Wohl kam mit Frühstücksimbiss, Tagungsgetränken und Mittagessen nicht zu kurz.
 
Fazit: Auch die relativ lange Anreise hat sich gelohnt; gern wieder!
 

Datum: 

Mittwoch, 27 November, 2019